Phillip Ruch © Gene Glover

 

 

 

Mo, 09. September 2024 – 20:00 Literatur LIVE im Pfefferberg Theater

   Philipp Ruch  „Es ist 5 vor 1933. Was die AfD vorhat und wie wir sie stoppen“

Buchpremiere

  

Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation mit dem Ludwig Verlag und der Thalia Buchhandlung
Billetts im Vorverkauf: 13,00– Euro + Gebühren
Beginn 20:00, Einlass ab 19:30
Karten im Pfefferberg Theater und an den Theaterkassen
Billetts online: https://pfefferberg.billeto.net/basket/event/39/-1945730775

 

 

 

Philipp Ruch, Gründer des Zentrums für Politische Schönheit, präsentiert sein neues Buch

Die Brandmauer bröckelt: War die AfD vor wenigen Jahren noch weitgehend isoliert, scheinen sich nun immer größere Teile von Politik und Gesellschaft an ihre menschenfeindlichen Positionen, ihren Rassismus, ihren Sexismus, ihre antidemokratische Rhetorik gewöhnt zu haben. Die rechtsextreme Partei bereitet sich darauf vor, Regierungsverantwortung zu übernehmen. Sollte ihr das gelingen, würde sie zügig ihren Plan umsetzen, die Demokratie abzuschaffen und Deutschland von innen her umzubauen.

Philipp Ruch blickt zurück in die politische Vergangenheit unseres Landes und stellt sich der Frage, ob unsere Abwehrpolitik gegen die AfD heute besser ist als die damalige gegen die NSDAP. Wie können wir das ganze Ausmaß dessen, was ein AfD-Staat anrichten würde, erfassen? Dazu hat der Gründer des »Zentrums für Politische Schönheit« über 2000 Beweisstücke für die Verfassungsfeindlichkeit der AfD zusammengetragen, die keinen Zweifel daran lassen, dass diese Partei längst hätte verboten werden müssen. Er warnt eindringlich davor, der AfD weiterhin so verhängnisvoll tolerant zu begegnen, und ruft stattdessen leidenschaftlich dazu auf, jetzt schnell zu handeln – denn: unsere Demokratie, die Freiheit und viele Menschen sind in ernster Gefahr!

Philipp Ruch, geboren 1981, ist der Gründer und künstlerische Leiter des Zentrums für Politische Schönheit, mit dem er sich in spektakulären und radikalen Aktionen seit Jahren dem Rechtsextremismus in den Weg stellt. Seine Arbeiten verwischen dabei bewusst die Grenzen von Fiktion und Realität. Philipp Ruch studierte politische Philosophie und Ideengeschichte mit abschließender Promotion, und lebt in Berlin. Bei Ludwig erschienen von ihm »Wenn nicht wir, wer dann?« und der SPIEGEL-Bestseller »Schluss mit der Geduld«.

Es ist 5 vor 1933“ erscheint am 24. Juli im Ludwig Verlag, 224 Seiten

 

Veranstaltungsort

Pfefferberg Theater / Schönhauser Alle 176 / 10119 Berlin / Telefon: 030. 51 56 66 8 66

KONTAKT

TOBIAS HACKEL

Email

tobias.hackel@literatur-live-berlin.de

Adresse

Bänschstraße 46, 10247 Berlin

Impressum

Ust.-ID: DE301774327 Stnr: 14/326/01889 Finanzamt Friedrichshain/ Kreuzberg

Die konzeptionelle und inhaltlich-redaktionelle Verantwortung liegt bei Tobias Hackel.