Kristina Hauff @ Bartholot

 

Mittwoch, 17. Februar 2021 – 20:00 Literatur LIVE im Pfefferberg Theater

   Kristina Hauff „Unter Wasser Nacht“ 

Buchpremiere. Moderation: Knut Elstermann (radioeins)

  

Eine Veranstaltung in Kooperation mit hanserblau, der Thalia Buchhandlung und dem Pfefferberg Theater
Billetts im Vorverkauf: 10,00– Euro + Gebühren / Abendkasse: 12,00– Euro
Beginn 20:00, Einlass ab 19:15
Karten demnächst im Pfefferberg Theater, auf pfefferberg.de  und an vielen Vorverkaufskassen
 Karten online:

 

Die idyllischen Elbauen im Wendland. Zwei Familien teilen Hof, Scheune und Garten – doch ihre einstmals enge Freundschaft ist zerbrochen. Thies und Sophie trauern um ihren Sohn Aaron, der unter ungeklärten Umständen im Fluss ertrank. Allein mit ihren Schuldgefühlen, müssen sie Tag für Tag Ingas und Bodos scheinbar perfektes Familienglück mitansehen. Ein Jahr nach Aarons Tod erscheint plötzlich eine Fremde in dem Ort, stellt verstörende Fragen – und bringt schmerzliche Wahrheiten ans Licht.

In Unter Wasser Nacht erschafft Kristina Hauff eine beklemmende Atmosphärenspannung und taucht dank ihres psychologischen Scharfsinns tief in die Seelen ihrer Charaktere ein: Sie erzählt von Schuld, zerstörten Lebensträumen und von Schmerz, aus dem auch neue Hoffnung wachsen kann.

Kristina Hauff wurde am Niederrhein geboren. Sie arbeitete als Pressereferentin für Fernsehserien von ARD und ZDF und am Theater. Unter ihrem echten Namen Susanne Kliem schreibt sie erfolgreiche Kriminalromane. Für Unter Wasser Nacht verbrachte sie längere Zeit im Wendland und recherchierte in Archiven. Kristina Hauff lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Unter Wasser Nacht“, 288 Seiten, erscheint am 15. Februar bei hanserblau

 

Veranstaltungsort

Pfefferberg Theater

Schönhauser Alle 176
10119 Berlin

KONTAKT

TOBIAS HACKEL

Email

tobias.hackel@literatur-live-berlin.de

Adresse

Bänschstraße 46, 10247 Berlin

Impressum

Ust.-ID: DE301774327 Stnr: 14/326/01889 Finanzamt Friedrichshain/ Kreuzberg

Die konzeptionelle und inhaltlich-redaktionelle Verantwortung liegt bei Tobias Hackel.