@ Reiner Zensen

@ Urban Zintel

C-Bernhard-Link-Farbtonwerk

 

 

Montag, 01. Sept 2021 – 19:30 Literatur LIVE im Renaissance-Theater

   Buchpremiere von Herfried Münkler „Marx, Wagner, Nietzsche. Welt im Umbruch“ Herfried Münkler im Gespräch mit Robert Habeck. Moderation: Jens Bisky

  

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Rowohlt Berlin Verlag, der Thalia Buchhandlung und dem Renaissance- Theater Berlin
Billetts im Vorverkauf: 20,00– Euro
Beginn 19:30, Einlass ab 18:30
Karten an der Theaterkasse  und an vielen Vorverkaufskassen
 Karten online:  https://indiv.themisweb.fr/0426/fChoixSeance.aspx?idstructure=0426&EventId=851&request=QcE+w0WHSuAzuy2B4/OGXXM5SHkQriVyNJmHUUJCIzHEc3uTgSxhuTBLrl0TM2L0zJFSstinIMggyjFn3lvMDjo98dQbcZ2P7kfGrMLXO/o=

 

Marx, Wagner, Nietzsche: Das deutsche 19. Jahrhundert, mit seiner gedanklichen Vielfalt und seiner gesellschaftlichen Dynamik, lässt sich kaum besser erzählen als mit diesen dreien. Alle drei ragten auf ihren Gebieten – der Gesellschaftstheorie, der Musik, der Philosophie – heraus, und alle drei begleiteten nicht nur die gewaltigen Umbrüche ihrer Epoche, sondern wirkten selbst revolutionär, weit über ihre Zeit hinaus.

Herfried Münkler, emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Berliner Humboldt-Universität und Bestsellerautor, folgt im Gespräch mit Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen, diesen drei faszinierenden Zeitgenossen. Ein Austausch über Schlüsselmomente der deutschen Geschichte und darüber, wie Marx, Wagner und Nietzsche Neues schufen, indem sie die Konventionen der bürgerlichen Welt sprengten. 

Das Epochenporträt „Marx, Wagner, Nietzsche. Welt im Umbruch“ von Herfried Münkler erscheint am 17. August im Rowohlt Berlin Verlag.

 

Veranstaltungsort

Renaissance-Theater Berlin

Knesebeckstraße 100
10623 Berlin

KONTAKT

TOBIAS HACKEL

Email

tobias.hackel@literatur-live-berlin.de

Adresse

Bänschstraße 46, 10247 Berlin

Impressum

Ust.-ID: DE301774327 Stnr: 14/326/01889 Finanzamt Friedrichshain/ Kreuzberg

Die konzeptionelle und inhaltlich-redaktionelle Verantwortung liegt bei Tobias Hackel.