E. Pluhar @ Christina Haeusler

B. Rust @ Jens Oellermann

Freitag, 22. März 2019 – 19:30 Literatur LIVE im Pfefferberg Theater

  Erika Pluhar liest aus“Anna. Eine Kindheit“ & spricht mit Bettina Rust

Berliner Buchpremiere

  

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung, dem Residenz Verlag und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert  von radioeins und tip.
Billetts im Vorverkauf: 18,00– Euro + Gebühren / Abendkasse: 19,50– Euro
Beginn 19:30, Einlass ab 19:00
Karten im Pfefferberg, auf pfefferberg.de  und an vielen Vorverkaufskassen
 Karten online:  https://www.mus-ticket.de/app/Shopping?mod=ShopContent&event=showCategory&ref=shp781259168&cat=1612&cat3=1&cat2=2234

 

Erika Pluhar: Schauspielerin, Chansonsängerin, Schriftstellerin. Sie überstand den Tod ihrer Tochter und zweier Lebensgefährten. Alter und Abschied sind das Lebensthema dieser charismatischen Frau geworden. In ihrem neuesten Roman erzählt Erika Pluhar autobiografisch von der schwierigen Kindheit ihrer verstorbenen Tochter Anna.

Anna ist die Tochter einer Schauspielerin und eines umtriebigen, machtverliebten und genialischen Designers. Beide Eltern stehen im Licht der Öffentlichkeit. Die Familie leidet unter dem exzessiven Lebensstil des Vaters, die Mutter wird vom Schauspielberuf immer intensiver gefordert, die Kinderfrauen wechseln, glückliche Familienmomente sind gezählt. Ein gemeinsamer Urlaub auf Mykonos erweist sich für die junge Schauspielerin als lebensverändernd, belastet jedoch Annas Kinderwelt noch einschneidender …

Eine berührende Geschichte, poetisch und lebensnah erzählt.

Erika Pluhar, geboren 1939, war 40 Jahre lang ständiges Mitglied des Wiener Burgtheaters. Parallel zu ihrer erfolgreichen Karriere am Theater wurde sie durch zahlreiche Film- und Fernsehrollen zu einer der bekanntesten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum. Anfang der 1970er Jahre, während ihrer Ehe mit André Heller, begann die Österreicherin eine Laufbahn als Sängerin, die bis heute andauert. Neben dem Schreiben von Liedtexten hat Erika Pluhar 1980 ihr erstes Buch mit Auszügen aus ihren Tagebüchern veröffentlicht und 1991 ihren ersten Roman. Zuletzt erschienen: „Gegenüber“ (2016), „Anna – Eine Kindheit“ (2018).

Ausgewählte Pressestimmen

Sie gehört zu den bedeutendsten Künstlerinnen des deutschen Sprachraums. Nach der Burg wollte sie Autorin werden. Und sie ist nicht irgendeine Autorin geworden. Sie ist wiederum eine der bedeutendsten Autorinnen des deutschen Sprachraums geworden. [NDR TALK SHOW]

Diesen einfühlsamen Roman, der sich wie eine Lebensbeichte liest, hat die Schauspielerin, Sängerin und Buchautorin Erika Pluhar (geboren 1939) aus Betroffenheit über den Tod ihrer 1999 an einem Asthmaanfall verstorbenen Tochter geschrieben. (…) Auch Anna ist ein starkes Buch, geschrieben von einer starken Frau. [Giovanna Riolo, FREIBURGER NACHRICHTEN]

Anna ist ein Plädoyer dafür, das Leben nicht zu vermeiden, sondern zu leben. [Andrea Heinz, STANDARD]

Das Buch punktet vor allem, weil ein aufrichtiger Mensch es geschrieben hat. [Peter Pisa, KURIER]

 

Veranstaltungsort

Pfefferberg Theater

Schönhauser Alle 176
10119 Berlin

Karten-Telefon: 030. 93 93 58 555

KONTAKT

TOBIAS HACKEL

Email

literaturlive@gmx.de

Adresse

Bänschstraße 46, 10247 Berlin

Impressum

Ust.-ID: DE301774327 Stnr: 14/326/01889 Finanzamt Friedrichshain/ Kreuzberg

Die konzeptionelle und inhaltlich-redaktionelle Verantwortung liegt bei Tobias Hackel.

Datenschutz