Daniel Schulz @ Paula Winkler

 

Dienstag, 22. Februar 2022 – 19:30 Literatur LIVE im Maschinenhaus der Kulturbrauerei

Daniel Schulz „Wir waren wie Brüder“ 

Buchpremiere. Lesung & Gespräch. Moderation: Şeyda Kurt

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Hanser Berlin Verlag und der Thalia Buchhandlung.
Billetts im Vorverkauf: 13,– Euro + Gebühren / Abendkasse: 15€
Beginn 19:30, Einlass ab 19:00
Karten in der Kulturbrauerei und an vielen Vorverkaufskassen
 Karten online: https://www.eventim.de/event/literatur-live-berlin-literatur-live-daniel-schulz-im-gespraech-mit-seyda-kurt-wir-waren-wie-brueder-maschinenhaus-in-der-kulturbrauerei-14577973/

 

Er ist zehn, als in der DDR die Revolution ausbricht. Während viele sich nach Freiheit sehnen, hat er Angst: vor den Imperialisten und Faschisten, vor denen seine Lehrerinnen ihn gewarnt haben. Vor dem, was kommt und was er nicht kennt. Wenige Jahre später wird er wegen seiner langen Haare von Neonazis verfolgt. Gleichzeitig trifft er sich mit Rechten, weil er sich bei ihnen sicher fühlt. So sicher wie bei Mariam, deren Familie aus Georgien kommt und die vor gar nichts Angst hat. Doch er muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht.

Wir waren wie Brüder ist eine drastische Heraufbeschwörung der unmittelbaren Nachwendezeit – und ein nur allzu gegenwärtiger Roman über die oft banalen Ursprünge von Rassismus und rechter Gewalt.

Daniel Schulz wurde 1979 in Potsdam geboren und wuchs in einem brandenburgischen Dorf auf. Er studierte Politikwissenschaft und Journalistik in Leipzig. Nach ersten Stationen bei Zitty, Märkische Allgemeine und Freies Wort ging er zur taz, wo er heute das Ressort Reportage leitet. Für seinen Text Wir waren wie Brüder erhielt er 2018 den Reporterpreis und 2019 den Theodor-Wolff-Preis.

Şeyda Kurt ist freie Journalist*in, Moderator*in und Buchautor*in. Als Redakteur*in arbeitete sie an dem Podcast „190220 – Ein Jahr nach Hanau“, der mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet wurde. Ihr Sachbuch „Radikale Zärtlichkeit – Warum Liebe politisch ist“ erschien im April 2021 bei HarperCollins Germany und beleuchtet Liebesnormen im Kraftfeld von Kapitalismus, Patriarchat und Rassismus.


„Wir waren wie Brüder“, 288 Seiten, erscheint am 24.01.2022 im Hanser Berlin Verlag

 

Veranstaltungsort:
Kulturbrauerei (Maschinenhaus)
Schönhauser Allee 36
10435 Berlin

KONTAKT

TOBIAS HACKEL

Email

tobias.hackel@literatur-live-berlin.de

Adresse

Bänschstraße 46, 10247 Berlin

Impressum

Ust.-ID: DE301774327 Stnr: 14/326/01889 Finanzamt Friedrichshain/ Kreuzberg

Die konzeptionelle und inhaltlich-redaktionelle Verantwortung liegt bei Tobias Hackel.